Waffensachkunde (Face to Face) für Unternehmer / Mitarbeiter im privaten Sicherheitsgewerbe (Berufswaffenträger) inkl. staatlich anerkannter Prüfung – AUGUST 2020

 410,00 inkl. 16 % Mwst.

gem. §7 WaffG i. V. m. §§ 19 und 28 WaffG (DEU)

Ausbildungszeitraum:
24.08.2020 bis 28.08.2020

Anmeldeschluss: 13.08.2020

10 vorrätig

Beschreibung

Anmeldeschluss: 13.08.2020

 

Achtung!
+++Du buchst hier den gesamten Kurs (Theorie, Praktische Ausbildung, staatl. anerkannte Prüfung)+++

 

Wichtige Informationen für Dich


Ausbildungszeitraum

24.08.2020 bis 28.08.2020

Tägliche Ausbildungszeit

Beginn: 09:00 Uhr
Ende: ca. 17:00 Uhr

Teilnahmevoraussetzungen

1. Mindestalter 18 Jahre
2. Polizeiliches Führungszeugnis ohne Eintrag (nicht älter als 3 Monate, Vorlage bis Anmeldeschluss)
3. Zuverlässigkeit gem. §5 WaffG
4. Persönliche Eignung gem. §6 WaffG
5. Beherrschung der Deutschen Sprache ohne Einschränkung

Ausbildungsort

Die gesamte Ausbildung findet in unserer Ausbildungseinrichtung
in Berlin (Zehlendorf) sowie
auf den Schießständen in Berlin (Wannsee) und Berlin (Spandau) statt.

 

Die genauen Adressen werden Dir in Deiner Anmeldebestätigung bekanntgegeben.

 


Ausbildungsumfang:


Theoretische Ausbildung
im gesetzlichen Umfang  gem. §7 WaffG (DEU)
zusätzlich mit den
spezifischen Ausbildungsinhalten für den Bereich der

– Unternehmer/Mitarbeiter im Sicherheitsgewerbe (gem. §28 WaffG, DEU)
– gefährdete Personen (gem. §19 WaffG, DEU)

 


 

Praktische Ausbildung im gesetzlichem Umfang (auf dem Schießstand) mit folgenden Inhalten

– Sicherheitsbestimmungen im Umgang mit Schusswaffen
– Überprüfen des Ladezustandes von Kurzwaffen (Sicherheitsüberprüfung)
– Lade/Entladetätigkeiten bei Kurzwaffen
– Zerlegen/Zusammensetzen und Benennen der wesentlichen Teile bei Kurzwaffen
– Anschlagsarten und Trageweisen von Schusswaffen
– Munitionskunde und Ballistik
– praktisches Schießen mit Kurzwaffen
– Einweisung in die Beschaffenheit und Vorgaben für Schießstände

 


 

Staatliche Prüfung im gesetzlichen Umfang (Theorie, mündlich/praktisch, Schießen auf dem Schießstand)

– Theoretische Prüfung auf Grundlage des amtlichen Fragenkataloges des
Bundesverwaltungsamtes
– mündlich/praktische Prüfung mit Schwerpunkt „Sicherer Umgang / Notwehr / Notstand“
– praktisches Schießen auf einem Schießstand

 


 

 Die Ausbildung und Prüfung ist auf folgende Waffenarten begrenzt:

– Selbstladepistole
– Revolver

 


 

Dein Zeugnis nach bestandener Prüfung ist staatlich anerkannt und im gesamten Geltungsbereich des Deutschen Waffengesetzes gültig!

Staatliche Anerkennung der Prüfungskommission für Waffensachkunde gem. § 7 WaffG, DEU
AZ.: StB 4.2-425-0/0/862/13, Polizeipräsidium Land Brandenburg, Potsdam

 

© SWS - Sicherheits - und Waffenschule, 2020 All rights reserved
X