Waffensachkunde (online gestützt) für Sportschützen / Unternehmer und Mitarbeiter im Sicherheitsgewerbe / Gefährdete Personen – inkl. staatlich anerkannter Prüfung

 459,00 inkl. 19 % Mwst.

Waffensachkunde für Sportschützen / Unternehmer und Mitarbeiter im Sicherheitsgewerbe / Gefährdete Personen gem. §7 WaffG (DEU) i. V. mit den §§ 10, 14, 19 und 28 WaffG (DEU)

Artikelnummer: WSK-SP-SK-GP-001 Kategorie: Schlüsselworte: ,

Beschreibung

+++Achtung! Sie buchen hier den gesamten Kurs (Theorie, Praktische Ausbildung, staatl. anerkannte Prüfung)+++

 

Wichtige Information für Sie

 

Ihr größter Vorteil unserer Ausbildung: Sie können JEDERZEIT mit Ihrer Waffensachkundeausbildung beginnen, und sind nicht auf einen bestimmten Zeitraum wie bei anderen Waffensachkundeausbildungen angewiesen!


Ausbildungsumfang:


Theoretische Ausbildung
im gesetzlichen Umfang (online gestützt) gem. §7 WaffG (DEU)
zusätzlich mit den
spezifischen Ausbildungsinhalten für den Bereich der

– Sportschützen (gem. §14 WaffG, DEU)
– Unternehmer/Mitarbeiter im Sicherheitsgewerbe (gem. §28 WaffG, DEU)
– gefährdete Personen (gem. §19 WaffG, DEU)


Praktische Ausbildung im gesetzlichem Umfang (auf dem Schießstand) mit folgenden Inhalten

– Sicherheitsbestimmungen im Umgang mit Schusswaffen
– Überprüfen des Ladezustandes von Kurz – und Langwaffen (Sicherheitsüberprüfung)
– Lade/Entladetätigkeiten bei Kurz – und Langwaffen
– Zerlegen/Zusammensetzen und Benennen der wesentlichen Teile bei Kurz – und Langwaffen
– Anschlagsarten und Trageweisen von Schusswaffen
– Munitionskunde und Ballistik
– praktisches Schießen mit Kurz – und Langwaffen
– Einweisung in die Beschaffenheit und Vorgaben für Schießstände


Staatliche Prüfung im gesetzlichen Umfang (Theorie, mündlich/praktisch, Schießen auf dem Schießstand)

– Theoretische Prüfung auf Grundlage des amtlichen Fragenkataloges des
Bundesverwaltungsamtes
– mündlich/praktische Prüfung mit Schwerpunkt „Sicherer Umgang“
– praktisches Schießen auf einem Schießstand


 Die Ausbildung und Prüfung erfolgt an folgenden Waffenarten (Kurz – und Langwaffen):

– Selbstladepistole
– Revolver
– Selbstladeflinte
– Repetierflinte
– Selbstladebüchse
– Repetierbüchse


Das Zeugnis nach bestandener Prüfung ist staatlich anerkannt und im gesamten Geltungsbereich des Deutschen Waffengesetzes gültig!

Staatliche Anerkennung der Prüfungskommission für Waffensachkunde gem. § 7 WaffG, DEU
AZ.: StB 4.2-425-0/0/862/13, Polizeipräsidium Land Brandenburg, Potsdam

© by www.a-t-sicherheitsberater-dozent.de

X